Kuseler Herbstmesse vom 01.09. - 05.09.2017 [21.09.2017]
Home
Programm
Festumzug
Bierbons
Markthändler, Fahrgeschäfte
Öffentliche Verkehrsmittel
Bilder 2017
Kontakt
Impressum
Übersicht
Übersicht
Übersicht
Übersicht
Übersicht
Übersicht
Übersicht
Übersicht
Übersicht
Übersicht
Übersicht
Übersicht
Übersicht
Übersicht
Übersicht
Übersicht
Übersicht
Übersicht

Zusatzzüge und Busse zur Kuseler Herbstmesse

Sonderverkehre zur Mess
Zwischen Landstuhl und Kusel verkehren die Züge des Rheinland-Pfalz-Taktes im Stundentakt, teilweise beginnen, bzw. enden diese Fahrten auch in Kaiserslautern Hbf. Rückfahrtmöglichkeiten bestehen ab Kusel stündlich bis 19:14 Uhr und dann nochmals um 20:06 Uhr. Weitere Fahrten wie folgt:

Freitag, 1. September
20:06 Uhr über Landstuhl nach Kaiserslautern
22:47 Uhr bis Landstuhl, Umstieg in Richtung Kaiserslautern

Samstag, 2. September
20:06 Uhr über Landstuhl nach Kaiserslautern
21:47 Uhr bis Landstuhl, Umstieg in Richtung Kaiserslautern
22:43 Uhr bis Landstuhl, Umstieg in Richtung Kaiserslautern
23:47 Uhr bis Glan-Münchweiler
00:47 Uhr bis Glan-Münchweiler (= Nacht Sa/So)

Sonntag, 3. September:
20:06 Uhr über Landstuhl nach Kaiserslautern

Montag, 4. September:
20:06 Uhr über Landstuhl nach Kaiserslautern
21:47 Uhr bis Landstuhl, Umstieg in Richtung Kaiserslautern
22:47 Uhr bis Landstuhl, Umstieg in Richtung Kaiserslautern

Bei Abfahrt um 22:43 Uhr ab Kusel erreicht man freitags und samstags in Kaiserslautern noch Regionalbahnen in Richtung Bad Kreuznach, Pirmasens und Wolfstein/Lauterecken (alle mit Abfahrt gegen 0:30 Uhr).

Auch aus Richtung Lauterecken und Homburg bieten die werktags stündlich und am Wochenende zweistündlich fahrenden RegioLinienbusse eine bequeme Anreise zur Herbstmesse.

Aus Richtung Lauterecken fährt die RegioLinie 270 an Samstagen und Sonntagen im Zweistundentakt über Wiesweiler, Offenbach-Hundheim, Glanbrücken, St. Julian, Eschenau, Niederalben, Rathsweiler, Ulmet, Erdesbach, Patersbach, Altenglan und Rammelsbach nach Kusel (Abfahrt in Lauterecken Bf an Samstagen ab 8:50 Uhr bis 16:50 Uhr und dann nochmals um 19:00 Uhr sowie um 20:03 Uhr, an Sonntagen ab 9:00 Uhr alle zwei Stunden jeweils zur vollen Stunde bis 19:00 Uhr. In der Gegenrichtung verkehrt der Bus bis 18:20 Uhr ebenfalls zweistündlich (ab Kusel jeweils zur Minute 20). Samstags gibt es noch eine zusätzliche Fahrt um 19:20 Uhr. In der Nacht von Samstag auf Sonntag fahren noch zusätzliche Spätbusse um 23:20 Uhr und um 0:50 Uhr ab Kusel Bf bis Lauterecken.
Am Montagabend schließlich gibt es noch zwei zusätzliche Fahrten um 21:02 Uhr und um 22:32 Uhr ab Kusel (Bahnhof) nach Lauterecken.

Am Samstag und Sonntag startet in Homburg Hbf die RegioLinie 280 ab 9:05 Uhr jeweils im Zweistundentakt bis 19:05 Uhr und fährt über Waldmohr, Schönenberg-Kübelberg, Brücken, Ohmbach, Herschweiler-Pettersheim, Konken und Bledesbach nach Kusel. Rückfahrtmöglichkeiten von Kusel bestehen bis 17:38 Uhr ebenfalls im Zweistundentakt. Ein letzter, fahrplanmäßiger Bus fährt am Samstagabend und am Sonntagabend um 21:38 Uhr. Zusätzlich bestehen in der Nacht von Samstag auf Sonntag noch Rückfahrtmöglichkeiten mit den Sonderbussen um 22:08 Uhr, 23:38 Uhr und um 1:08 Uhr ab Kusel Bf bis Waldmohr.
Am Montagabend verkehren noch zwei zusätzliche Fahrten um 21:38 Uhr und um 23:08 Uhr ab Kusel (Bahnhof) nach Waldmohr.

 
Quelle:

Zweckverband Schienenpersonennahverkehr
Rheinland-Pfalz Süd
Stand 24.08.2017

Stadtbus fährt auch Messesonntag

In diesem Jahr fährt erstmals der Stadtbus auch am Messesonntag. Gerade viele ältere Besucherinnen und Besucher haben sich dies gewünscht. Die Stadt Kusel nimmt die Anregungen gerne auf und bietet den neuen Service als Messesonderverkehr an.

Es gelten die üblichen Fahrausweise.

Die Haltestelle „Brauerei Emrich“ ist dabei auch ein idealer Haltepunkt, um den verkaufsoffenen Sonntag zu nutzen.

 

Wir wünschen allen einen schönen Messesonntag
und gute Einkäufe.
Ihre Stadtbürgermeisterin Ulrike Nagel und Marktmeister Christian Buch

 

 

Die Fahrtzeiten des Sonderverkehrs des Stadtbusses am Sonntag, den 04.09.2016, finden sie hier.

Öffentliche Verkehrsmittel



Flyer herunterladen